Materials Services

Ausbildung und Studium

Zwei Fliegen mit einer Klappe.

Erst eine berufliche Ausbildung, dann das Studium. Eine bewährte Reihenfolge, die Sicherheit im Berufsleben gibt – und deshalb von vielen Schulabgängern gewählt wird. Schließlich werden immer mehr Berufsfelder, die bislang von Praktikern mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung besetzt waren, akademisiert. Doch nach der Ausbildung folgt oft ein unangenehmer Bruch: Der erlernte Beruf muss aufgegeben werden und die Aussichten auf einen Wiedereinstieg nach dem Studium sind unklar. Um das zu verhindern, ist ein ausbildungsbegleitendes Studium die ideale Lösung. 

Im Rahmen der eigenen Ausbildung von Anfang an die betriebliche Praxis und die Wissenschaft miteinander zu kombinieren, ist eine herausfordernde, aber auch sehr reizvolle Angelegenheit. Immer mehr junge Menschen stellen sich dieser Herausforderung. Deshalb bietet die Business Area Materials Services hier eine Vielzahl spannender Angebote

Partner der Konzernunternehmen sind unter anderem Fachhochschulen oder Berufsakademien. Dabei bietet der Konzern schwerpunktmäßig zwei Modelle an: 

  • Eine Kombination von Ausbildung und Studium, die tatsächlich zu zwei Abschlüssen (staatlich anerkannter Ausbildungsberuf sowie akademischer Abschluss) führt. 
  • Ein Studium an einer Berufsakademie mit ausgedehnten Praxisphasen im Unternehmen, das in der Regel zu einem Abschluss (z. B. Bachelor) führt. 

Nutzen Sie diese hervorragende Chance, zu studieren und gleichzeitig Berufserfahrung zu sammeln. So sparen Sie wertvolle Zeit und können schon mit Mitte 20 eine Ausbildung, einen Hochschulabschluss und jede Menge Praxis vorweisen. Das hört sich gut an? – Dann werfen Sie einen Blick in unserer Online Jobbörse und bereiten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen anhand der Bewerbungstipps für Schüler optimal vor.

 

Webspecial

Webspecial

Karriere-Hotline